Die Dursley´s

 

 Die Dursleys wohnen im Ligusterweg Nr. 4 in Little Whinging in Surrey, England.

Onkel Vernon Dursley
Tante Petunia Dursley
Cousin Dudley Dursley

Die Dursleys sind sehr pedantisch, und wollen mit solchesgleichen nichts zu tun haben, was würden den die Nachbarn denken, wenn solch ein Gesindel bei ihnen auftauchen würde. Onkel Vernon hatte einen großen Schnurbart und ein breites rotes Gesicht. Tante Petunie hatte ein Pferdegesicht und viel zu viel Hals mit dem sie am liebsten die braven Nachbarn auspionierte. Ihr Sohn Dudley war strohdumm und so Fett wie ein kleiner Killerwahl, er hat eine Bande um sich die alle anderen Kinder schikanierten und verhauten, da Dudley der dümmste von allen ist, war er der Anführer.  Die Durleys haben einen Aganpantus laut Dumbledoren gedieh er prächtig bei seinem Besuch im 6 Jahr und das nächste Wiedersehen könnte wenn es nach ihnen ging bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag gehen.

Nach dem Tod seiner Eltern kommt Harry zu seinen einzigen noch lebenden Verwanten den Dursleys. Tante Petunia ist die einzige noch lebende Blutsverwante von Harry, sie ist die Schwester von seiner Mutter Lili Potter. Die Dursleys hassen alles was mit Zauberei zu tun hat. Wie Harry als Baby zu ihnen gebracht wurde haben sie geschworen diesem Unfug ein Ende zu setzen. Sie wollten das Harry ein normaler Junge wird. Und haben alles getan damit er nicht erfährt wohin er wirklich gehört. Doch an Harrys elftem Geburtstag kommt alles heraus, als Hagrid im seinen Brief gibt, in dem steht das er in Hogwarts der Schule für Hexerei und Zauberei aufgenommen ist, was die Durslys verhindern wollten.

 Das Leben bei den Dursleys war für den armen Harry eine Qual. Sie machten ihm das Leben schwer wo sie nur konnten. Da sie alles was mit Zauberei zu tun hat hassen, hassen sie auch alles was mit Harry und den Potters zu tun hat. Sie reagieren auf alles gereizt was auch nur ein wenig neben der Spur lag. Da Harry in seinen Sommerferien immer zu ihnen zurück musste, da es leider keine andere möglichkeit gab, hasste er die Sommerferien ganz besonders.

Albus Dumbledore hat damals als Harrys Eltern von Voldemort umgebracht wurden und Harry als einziger den Todesfluch überlebt hat, entschieden das es der sicherste und beste Platz für ihn ist, denn wenn er nicht in Hogwarts ist, ist dort der sicherste Platz für ihn. Weil dort das Blut seiner Mutter ist das ihn schützt vor dem dunklen Lord. Den durch die Liebe seiner Mutter die sich für ihn geopfert hat hat sie auf ihm einen unsichtbaren Schutz hinterlassen. Durch diesen Schutz prallte der Fluch auf Voldemort zurück. Harry hatte überlebt und nur eine blitzartige Narbe aud der Stirn zurückbehalten und Voldemort war auf etwas zusammen geschrumpft, das kaum noch Leben in sich hatte. Seiner Zauberkräfte beraubt, das Leben in ihm fast erloschen, war Voldemort geflohen, die Schreckensherrschaft, unter der die geheime Gemeinschaft der Hexen und Zauberer so lange gelebt hatte, war zusammengebrochen. Voldemorts Anhänger hatten sich zerstreut und Harry Potter war berühmt geworden, weil er der Junge ist der noch lebt.

 Mit 11 Jahren ging nun Dudley Dursley nach Smeltings, und Harry sollte auf die Stonewel High gehen. Im 3. Schuljahr erzählt Onkel Vernon Tanta Magda das Harry ins St Brutus´s Sicherheitszentrum für unheilbar kriminelle Jungen ginge, tatsächlich geht er natürlich nach Hogwarts.

HARRY POTTER, die Figuren, Namen und entsprechenden Freimachungsvermerke sowie WARNER BROS., die Schutzmarke und entsprechenden Freimachungsvermerke sind Warenzeichen von Warner Bros. TM & © 2003.
Verlagsrechte für Harry Potter © J.K.R.